Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen smiths medical cadd solis service manual ändern. Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

PCA Extern tragbare Infusionspumpe Modell 6300 PATIENTENGESTEUERTE VERABREICHUNG VON ANALGETIKA Dieses Handbuch ist ausschließlich für den Gebrauch durch den behandelnden Arzt vorgesehen. Infusions-pumpe ist diese Bedienungsanleitung vollständig durchzulesen. Reservoirvolumen, Knicke in den Schläuchen, geschlossene Klemmen und andere eintrittsseitige Verschlüsse prüfen. Ein Bolus kann sofort nach dem Starten der Pumpe angefordert werden und abgabe erfolgen.

Bei Gebrauch der Arztbolus Funktion ist Vorsicht geboten. Die Pumpe nicht in Reinigungslösung oder Wasser eintauchen. 0 Allgemeine Beschreibung 1Einführung 1Indikationen . 0 Bedienung der Pumpe 41Starten der Pumpe . Legacy Patienteninformationen PCA CADD-Legacy PCA Extern tragbare Infusionspumpe Modell 6300 PATIENTENGESTEUERTE VERABREICHUNG VON ANALGETIKA Ihr Arzt wird Ihnen erklären, wie die Pumpe zu betreiben ist. Diese Anleitung dient als zusätzliche Information.

Wenden Sie grundsätzlich nur die Funktionen an, die Ihnen Ihr Arzt gezeigt hat. Anwendung einer CADD Legacy PCA-Pumpe für Ihre Behandlung angeraten. Mit Hilfe der CADD-Legacy PCA Pumpe, die Sie am K rper Körper K rper tragen können, werden Medikamente kontinuierlich verabreicht. Ihr Arzt verschreibt Ihnen ein Medikament, dessen Verabreichung gemäß den Anweisungen des Arztes in die Pumpe einprogrammiert wird. Wenn die folgenden Warnhinweise, Vorsichtsmaßnahmen und Anweisungen nicht genau befolgt werden, können Pumpenschäden, schwere Verletzungen oder der Tod des Patienten die Folge sein.

Warnhinweise Wenn die Pumpe zur Verabreichung lebenswichtiger Medikamente verwendet wird, muß eine Ersatzpumpe bereitstehen. Die Verwendung einer Spritze mit dem CADD Infusions-Set kann dazu führen, daß die verabreichte Medikationsmenge geringer ist als erwartet. Wenn sich zwischen der Batterieabdeckung und dem Pumpengehäuse eine Öffnung befindet, ist die Batterieabdeckung nicht richtig geschlossen. Wenn die Batterieabdeckung offen oder lose ist, sitzen die Batterien nicht fest. Dies kann zu Stromausfall und Ausfall der Medikamenteninfusion, führen. Vor dem Anschließen der Infusionsleitung an den Katheter muß sichergestellt werden, daß die Luft vollständig entfernt wurde, um Luftembolien zu vermeiden. Den Bolustaster nicht so anbringen, daß der Knopf versehentlich gedrückt werden kann.