Der Škoda Fabia I war ein von Skoda superb owners manual pdf Auto produzierter Kleinwagen. Er kam Ende 1999 als Nachfolger des Škoda Felicia auf den Markt.

Das Fahrzeug ist der erste Kleinwagen im Volkswagen-Konzern, der auf der PQ24-Plattform basiert. Die PQ24-Plattform bot dabei Neuerungen wie die Vernetzung der Fahrzeugelektronik über ein Controller-Netzwerk. Zunächst kam im Dezember 1999 das fünftürige Schrägheckmodell auf den Markt. Während sich der Sedan wie viele andere Stufenheckfahrzeuge in dieser Fahrzeugklasse in Deutschland eher schlecht verkaufte, erreichte vor allem der Combi gute Verkaufszahlen, da ansonsten nur Peugeot mit dem 206 SW einen klassischen Kombi als Kleinwagen im Programm hat.

Die RS-Version war nur als Schrägheck verfügbar. Stoßfänger samt geänderter Nebelscheinwerfer und auch geringe Änderungen im Innenraum betraf. Zudem entfiel die aus Hartplastik bestehende Batterieeinfassung. Im Frühjahr 2007 kam der Nachfolger Škoda Fabia II auf den Markt, der jedoch nicht mehr als Stufenheckversion verfügbar ist.