Dezember 2011 wurde eine im Beta-Stadium befindliche Offline-Version vorgestellt, die von optischen Datenträgern oder USB-Sticks starten kann. Seit Windows 8 sind die Microsoft Security Essentials, nun als Live essentials xp Defender bezeichnet, fester Bestandteil des Betriebssystems.

Im April 2018 wurde Windows Defender als Chrome-Erweiterung veröffentlicht. Vorbeugung gegen und die Entfernung von Spyware und unerwünschter Programme. Daneben hat das Programm aber auch die folgenden weiteren Funktionen. Zeigt alle Anwendungen an, die automatisch nach dem Computerstart geladen werden. Zeigt die Erweiterungen des Internet Explorers an, die automatisch mitgestartet werden. In Windows Vista blockiert der Windows Defender automatisch alle Autostartanwendungen, die Administratorrechte erfordern.

Der Benutzer muss den automatischen Start eines Programms mit erhöhten Rechten explizit bestätigen oder die Rechte des Programms verringern. Nutzer von Windows Defender erhalten jedoch weiterhin Definitionsaktualisierungen. In einem Vergleichstest Ende 2013 von 25 verschiedenen Virenscannern schnitten die MSE allerdings nicht sehr gut ab. KB4052623 Update für Windows Defender Antimalware 4. Microsoft veröffentlicht „Windows Defender“ als Chrome-Erweiterung. 1 Virenscanner nötig: Alternativen im Test: Besser als Windows Defender.