Ein Elektroantrieb ist ein Antrieb mit einem oder mehreren Elektromotoren, der von einer Regelung e elektrisch wird. Häufig ist die Regelung des Elektroantriebs in Gestalt einer Drehzahl-, Drehmoment-, Lage-, Geschwindigkeits- oder mehrvariablen Regelung ausgeführt. Dabei könnem einem Regelkreis ein oder mehrere andere Regelkreise unterlagert sein oder auch nicht. Beim Elektroantrieb wird elektrische Energie in mechanische Bewegungsenergie umgewandelt.

Im professionellen Einsatz werden Antriebregelungen heute digital implementiert. Fällen im Bereich der Kleinantriebe werden Regelungen noch analog verwirklicht. In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst. Elektroantriebe einen sehr guten Wirkungsgrad auf. Elektrischer Antrieb der Kohlemühle eines Kraftwerkes. Links: elektrische Asynchronmaschine, 12-phasig, Speisung über Gleichstromzwischenkreis-Umrichter.