Object Pascal ist eine Sammelbezeichnung für mehrere Programmiersprachen-Derivate, die Pascal um objektorientierte Programmierung erweitern. Mit der Zeit wurde die Sprache immer wieder weiterentwickelt und u. Neben dem verbreiteten Delphi gibt es viele andere Compiler für Object Delphi pdf component wie u.

Open-Source-Projekte Free Pascal und GNU Pascal. Sie streben teilweise Kompatibilität zu Delphi an, pflegen aber eine eigene Sprachdefinition mit eigenen Erweiterungen. Variablen müssen deklariert und einem Datentyp zugeordnet werden. Es gibt Klassen mit Konstruktoren und Destruktoren, Methoden und Properties. Bis Delphi 2005 wurden Objekte grundsätzlich auf dem Heap angelegt. Dies ermöglicht es, in Delphi jedes Objekt als Ergebnis einer Funktion an den Aufrufenden zu übergeben. Objekte sowohl im Heap als auch im Stack angelegt werden.

Interpreter, die Object Pascal unterstützen, sind u. Für Object Pascal existieren mehrere Klassenbibliotheken. Der größte Teil der Funktionalität beruht auf Klassenbibliotheken, andere sehr häufig benötigte Funktionen werden aber direkt vom Compiler umgesetzt, so z. Integration der COM-Technik unter Microsoft Windows. Lazarus existieren äquivalente Bibliotheken zu RTL und VCL, die sich in der Handhabung nur im Detail unterscheiden und dort Free Component Library FCL und Lazarus Component Library LCL heißen. Hans-Georg Schumann: Delphi für Kids, bhv-Verlag, 4.

Wolf-Gert Matthäus: Grundkurs Programmieren mit Delphi, Vieweg, 4. Diese Seite wurde zuletzt am 22. Juni 2018 um 18:29 Uhr bearbeitet. Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Delphi ist eine vom Unternehmen Borland entwickelte Entwicklungsumgebung für die Programmiersprache Object Pascal.

Der Name Delphi hat seinen Ursprung in der starken Datenbankorientierung der Entwicklungsumgebung. Oracle ist sowohl der Name eines Datenbanksystems als auch das englische Wort für Orakel. Als bekanntestes Orakel gilt das Orakel von Delphi. Seit Delphi XE2 gibt es die RTL auch für Mac OS und iOS, seit XE5 auch für Android und seit 10. Auch einige nicht grafische Elemente wie ein Timer oder die Verwaltung von Bilderlisten für die Symbole in Menüs sind Teil der VCL. Sie ist seit XE2 auch auf Windows x64 verfügbar. NET von Microsoft in größtenteils kompatibler Form.