Pilgrim Sumo, stilistisch der AC Cobra nachempfunden. Thomas Hyler-White cobra catalog pdf bereits 1900 in der Zeitschrift The English Mechanic eine Anleitung zum Selbstbau eines Fahrzeugs auf der Basis des Benz Velo. Derek Buckler bezeichnet, der ab 1949 Sportwagen herstellte.

Durch die europaweite Vereinheitlichung der Allgemeinen Betriebserlaubnis ist das Zulassungsverfahren seit 1998 durch die ECE-Homologation vereinfacht. In Großbritannien gilt Lotus Cars mit insgesamt über 21. In Deutschland war in den 1970er Jahren der auf dem VW Käfer basierende VW-Buggy sehr beliebt. Heute sind so genannte Replikas, beispielsweise des Porsche 356, auf Basis des VW Käfer populär. In den 1980er Jahren wurde der Pontiac Fiero eine Basis für den Aufbau moderner Kit Cars. Ebenso wird der Toyota MR2 als Basis für den Ferrari 360 sowie Ferrari F430 verwendet.

Die Preisunterschiede zwischen den Bausätzen von Kit Cars und deren fertigen Varianten werden durch die Kosten des Zusammenbaus um ein Vielfaches übertroffen. Möglichkeit, ein Unikat als Fahrzeug zu besitzen. Gegenwärtige Bausätze sind meist Replikate von bekannten und teuren Oldtimern im Maßstab 1 : 1, die in Werkstätten eigenständig montiert werden können. Diese Nachbauten verschiedener bekannter, älterer Autotypen werden in der Regel als nicht komplettierter Bausatz, d.

Sie erscheinen äußerlich wie das Original. Auf der technischen Seite kann der Interessent an derartigen Fahrzeugen eine deutliche Abweichung vom Original feststellen. Die Komponenten wie Motor, Getriebe, Achsen usw. Kraftfahrzeugen entnommen und vor dem Umbau oftmals technisch aufgearbeitet, d. Dem Oldtimer-Enthusiasten ermöglichen die Kit Cars somit den Besitz von Fahrzeugen, die im Original finanziell unerschwinglich wären. Die Formgebung eines PKW fällt in der Regel auch unter das Urheberrecht. Erstvorstellung weniger als 70 Jahre zurückliegt, bedarf daher der Zustimmung des Herstellers.

Manche Hersteller, beispielsweise Ferrari, gehen gerichtlich gegen Nachbauten vor. Steve Hole: A-Z of Kit Cars. Krause Publications, Iola WI, 1996, ISBN 0-87341-428-4. Bestehend aus Fahrwerk und Karosserie, exkl.