Skype ist ein im Jahr 2003 eingeführter, kostenloser Instant-Messaging-Dienst, der seit azure ad connect user guide im Besitz von Microsoft ist. Skype ermöglicht das kostenlose Telefonieren zwischen Skype-Kunden via Internet. Internettelefonate mit Kunden anderer Online-Dienste sind nicht möglich.

Die Einrichtung einer solchen Rufnummer ist für rund 25 Länder möglich, ohne physisch in diesen Ländern anwesend zu sein. Die Software arbeitet hinter den meisten Firewalls und NAT-Routern problemlos, da für die Kommunikation unter anderem eine Variante des STUN-Protokolls zur Verbindung verwendet wird. 711, früher auch ISAC und ILBC. Bei Verbindungen von Gerät zu Gerät wird laut Skype eine Verschlüsselung mit AES-256 verwendet, die Schlüssel würden mit 1. Da das IP-Telefonie-Protokoll von Skype proprietär ist, kann es nur mit der originalen Skype-Software genutzt werden. Skype-Programmierschnittstelle können jedoch auch externe Programme auf die Funktionalitäten des Skype-Clients und Teile des Netzwerkes zugreifen. Das wird unter anderem vom SAM-Anrufbeantworter genutzt.

So wurden früher Verbindungen von Gerät zu Gerät teilweise über Rechner anderer Skype-Teilnehmer weitergeleitet, die dabei als supernode agierten. Skype kann auch von einem Wechseldatenträger, wie beispielsweise einem USB-Massenspeicher, betrieben werden. Der Skype Translator ermöglicht es, simultan Videochats und Telefonate mittels maschineller Übersetzung in Echtzeit zu übersetzen. Verfügbar sind zurzeit acht Sprachen für Sprachanrufe und über 50 Sprachen für den Textchat. Im Mai 2014 gab Skype bekannt, an einer Übersetzungsfunktion für die Sprachen Englisch und Spanisch zu arbeiten. Skype Technologies wurde im Juli 2003 von dem schwedischen Unternehmer Niklas Zennström und dem dänischen Unternehmer Janus Friis in Luxemburg gegründet.

Sie erhielten Unterstützung durch die Draper Investment Company. Da diese Domain bereits vergriffen war, wurde das r am Ende weggelassen und am 24. Dezember 2003 gab es von der Website bereits 3. 593 Downloads der Software und die Anzahl stieg bis zum 31. Davon wurden 2,6 Milliarden US-Dollar sofort gezahlt, der Rest als Aktien, verteilt auf die Jahre 2008 und 2009.

Für die weiteren Zahlungen mussten allerdings bestimmte finanzielle Ziele erreicht werden. Im Mai 2011 bekundeten Facebook, Google und Microsoft Interesse an einer Übernahme von Skype. Oktober 2011 gab Microsoft bekannt, dass die 8,5 Mrd. US-Dollar teure Übernahme von Skype abgeschlossen wurde. Somit ist Skype nun eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Microsoft.