J die Verbindung zur DB-Instance herstellen. Wählen Sie in der rechten oberen Ecke der Amazon RDS-Konsole die Region Ihrer DB-Instance aus. Suchen Sie nach api user guide sample DNS-Namen und der Portnummer für Ihre DB-Instance. Liste Ihrer DB-Instances anzeigen zu lassen.

Der Teil vor dem Doppelpunkt ist der DNS-Name für die Instance, der Teil nach dem Doppelpunkt ist die Portnummer. Geben Sie die Informationen für Ihre DB-Instance an. Sie den Doppelpunkt zwischen dem DNS-Namen und der Portnummer in ein Komma. Geben Sie für Anmeldename den Hauptbenutzernamen für Ihre DB-Instance an.

Geben Sie für Kennwort das Passwort für Ihre DB-Instance ein. Nach wenigen Augenblicken stellt SSMS die Verbindung zur DB-Instance her. Amazon RDS verwendet diese Datenbank, um die Objekte für die Datenbankverwaltung zu speichern. Die Datenbank rdsadmin enthält auch gespeicherte Prozeduren, die Sie ausführen können, um erweiterte Aufgaben durchzuführen.

Sie können nun damit beginnen, eigenen Datenbanken zu erstellen und Abfragen für die DB-Instance und die Datenbanken auszuführen. Zeigen Sie in SSMS im Menü Datei auf Neu und wählen Sie Abfrage mit aktueller Verbindung aus. J verwendet JDBC, um eine Verbindung zur DB-Instance herzustellen. Sie können diesen Treiber unter Microsoft JDBC Drivers 4. Geben Sie im ersten Feld oben im Dialogfeld einen Namen für das Profil an. Endpunkt der DB-Instance an oder fügen Sie diesen ein.